NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Sparc und Alpha

"Es ist ja nur für kurze Zeit, ich werde diese beiden Rennmäuschen sicher bald gut vermittelt haben. Außerdem brauchen sie ja nicht viel Platz, ein Aquarium 100 x 40 cm reicht aus.". Mit diesen Worten beruhigte ich meinen Ehemann, als ich die beiden Rennmausherren im September 2004 aus dem Tierheim mitnahm. Aber: von wegen die sind bestimmt leicht zu vermitteln. Ich mußte erfahren, dass ihre Farben gerade nicht "in" waren und die paar Interessenten die sich meldeten, wollten die Jungs in noch kleinere Aquarien stecken - und das, wo ich schon nach wenigen Tagen merkte, dass 100 x 40 cm viel zu klein für die beiden aufgeweckten Racker ist. Ergo sie bekamen im Laufe der Zeit noch zwei 100 x 40 cm Aquarien dazu und Niemand wollte sie aufnehmen und ihnen den gleichen Platz gönnen. Sie wuchsen uns auch schnell ans Herz. Vor allem Sparc war sehr neugierig, anhänglich, verspielt und putzmunter. Ich konnte ihm stundenlang zuschauen, wenn er im Sand badete, Nistmaterial sammelte, Kolbenhirsen zerlegte.... er war offen gestanden mein kleiner, schwarzer Liebling. Alpha hingegen wurde eher Saschas Favorit und diese Zuneigung gabs auf beiden Seiten.

Am Mittag des 27. April 2007 habe ich Sparc noch wild im Gehege rumrennen sehen. Wie immer haben Alpha und Sparc an Gängen gebaut, haben im Sandgehege gebuddelt und Futter gesucht...

Am Abend wollte ich die Beiden füttern... und da hat Sparc tod im Gehege gelegen. Es sah aus, als wäre er gerade aus dem Tonhaus gekommen und einfach umgekippt... WARUM? Ich habe ihn mir angeschaut, auch da war keine Erkrankung zu erkennen. Regelmäßig habe ich die beiden vorsorglich untersucht und mir war einfach nichts aufgefallen. Er hatte nicht abgenommen, sein Fell war glänzend, seine Zähne waren ok, keine Tumore, keine Wucherungen kein gar nichts - warum ist er gestorben?

Alpha trauerte sehr um Sparc, er bekam einen neuen Freund, der leider auch bald von uns ging und dann freundete er sich mit zwei Jungböcken an. Aber sein Gesundheitszustand wurde immer schlechter und am 20.12.2007 folgte Alpha dann seinem Freund Sparc auf die Regenbogenbrücke

So waren unsere beiden Mäuse

Alpha

Alpha
Grübeldenk, da war doch was?
Alpha
ich könnt mich in den Arsch beißen, ständig vergess ich was...
Alpha
jetzt weiß ichs, Naseputzen!
Alpha
mit Taschentuch gehts bedeutend besser
Alpha
arme eingesperrte Maus
Alpha
ich will hier sofort raus!!!
Alpha
dort will ich hin, dort hinten in die weite Welt
Alpha
ich werde mir einen Fluchttunnel buddeln

Sparc

Sparc
vor dem Sport erstmal stärken und immer schön das Schwänzchen in die Höh
Sparc
Was macht man, wenn man oben auf einem Sandhügelchen sitzt?
Sparc
... na klar, Sanddiving - jjepiieee
Sparc
... und nochmal in die andere Richtung
Sparc
danach noch eine Runde im Rad drehen...
Sparc
ein wenig im Streu buddeln...
Sparc
...und zum Abschluss des Tages eine ordentliche Portion Frischfutter.
Sparc
und tschüs

Alpha und Sparc erkunden den neuen Anbau:

beiderenner
Wir erkunden die eine Richtung...
beiderenner
...und dann die andere Richtung...
beiderenner
... und zusammen...
beiderenner
...und getrennt....
beiderenner
Sparc untersucht die Einstreu...
beiderenner
... und dann das untere Haus...
beiderenner
... mampft auf der Etage...
beiderenner
...und erobert das obere Haus
beiderenner
Alpha putzt sich vorher...
beiderenner
...erobert die Etage...
beiderenner
...schaut sich kurz um...
beiderenner
...und zerlegt die Hirse

Beide in Action

beiderenner
Lass uns mal besprechen was wir als Nächstes anstellen
beiderenner
komm flüßter es mir lieber ins Ohr, 2Bein hört mit
beiderenner
Los Wettrennen, kommt schon Dicker, fang mich!
beiderenner
ach Mensch Dicker, musst doch nicht schmollen nur weil ich schneller bin
Diese Bilder entstanden noch im Tierheim, damit hatten wir versucht sie zu vermitteln - kann Jemand verstehen warum sie keiner haben wollte? -> beiderenner
Von Hinten sind wir besonders hübsch und stattlich - vor allem Alpha
beiderenner
So lieb schaute Sparc nach neuen Futtergebern
beiderenner
Und auch Alpha zeigte sich von seiner nettesten Seite.